Multivan Kitesurf Masters beim White Sands Festival auf Norderney

Das legendäre White Sands Festival ist seit Jahren die erste Anlaufstelle für alle Beach-, Wassersport- und Party-Fans. Alljährlich zu Pfingsten vom 02.- 05.06.2017 wird direkt am Januskopf die Sommersaison auf Norderney eingeläutet. Das White Sandas Festival besteht aus 3 Eventsäulen: Beachvolleyball, Wassersport und Partyprogramm. Erstmalig werden in diesem Rahmen die offiziellen Deutschen Meisterschaften im Kitesurfen ausgetragen. „Wir freuen uns, die Top-Stars der Szene bei uns auf der Insel zu begrüßen. Neben dem Volleyball am Strand und dem Abendprogramm ist Kitesurfen die perfekte Ergänzung.“ freut sich Rudolf König (Veranstalter KEM Marketing).

Die Multivan Kitesurf Masters sind die offizielle deutsche Meisterschaftserie mit insgesamt fünf Tourstopps in der Saison 2017. Die Kitesurfstars treten in den Disziplinen Racing (Foil), Slalom und Freestyle gegeneinander an. Gestartet wurde die Saison 2017 erstmalig in den Drei-Kaiser-Bädern auf Usedom (28. – 30.04.2017). Zum traditionellen Himmelfahrtswochenende ging es für die Kitesurfer zum Summer Opening nach Sylt (25.-28.05.2017) und ohne Verschnaufpause direkt weiter zum White Sands Festival auf Norderney. Ebenfalls als neuer Spot an Bord ist das Ostseebad Heiligenhafen (04.-06.08.17). Vom 09. – 13.08.17 bildet das große Finale in St. Peter-Ording den krönenden Abschluss der Multivan Kitesurf Masters 2017.

Das White Sands Festival Norderney bildet als dritter Tourstopp die Halbzeit der gesamten Tour und wird die ersten Favoriten der einzelnen Disziplinen hervorbringen. Bei den Racern erwartet die Besucher ein spannender Kampf zwischen den Top-Favoriten Jannis Maus aus Oldenburg und dem Österreicher Reinhold Gehrer. Beide schenkten sich bei den vergangenen Tourstopp nichts und erreichten des öfteren als Fotofinish das Ziel. Weitere Kandidaten für das Treppchen sind der Youngster Elias Ouahmid aus Kempten und Erwin Gruber aus Bayern.

Im Freestyle hält aktuell der Deutsche Meister 2016 Linus Erdmann aus Hamburg die Favoritenrolle inne. Dicht auf den Fersen und im ständigen Zweikampf folgt Marian Hund, ebenfalls aus Hamburg. Arne Bölts komplettiert die Top-3. Bei den Freestyle-Ladies dominiert Sabrina Lutz seit mehreren Jahren die Wertung. Ihr Konkurrentinnen Leonie Finke aus Hamburg, Semira Bernnat aus Königstein und Gina Bihn aus Mönchengladbach werden auch in dieser Saison alles daran setzen, die Top-3 einmal neu zu mischen. Die Jugendlichen in der Disziplin Freestyle bilden bei den Multivan Kitesurf Masters das größte Teilnehmerfeld. Unangefochten an der Pole-Position stehen aktuell die beiden Ouahmid Brüder. Weitere Favoriten sind Tom Maurer und Jakob Kiebler.

Norderney zählt zu den attraktivsten Wassersportinseln Deutschlands und lockt jährlich über 60.000 Besucher zum White Sands Festival an. Somit bildet das Event den perfekten Rahmen für einen Tourstopp der Multivan Kitesurf Masters 2017.