Jendric´s Saison 2017!

Jendric Burkhardt konnte die Saison mit einem hervorragenden 7. Platz im Slalom und einem 8. Platz im Freestyle im Nachwuchsfeld abschließen. Hinzu kommt, dass er sich als Bester Junior in Szene setzten konnte. Wie zufrieden warst du mit der Saison?

2017 war meine zweite Saison bei den Multivan Kitesurf Masters und ich bin total happy über meine Ergebnisse. Mein Ziel war es Podiumsluft zu schnuppern und das ist mir in der U-17 Wertung im Slalom auch gelungen. Aber neben den sportlichen Erfahrungen, war es eine super aufregende Wettkampfzeit. Nachdem ich auf Sylt zum ersten Mal als Bester Junior geehrt worden bin, ist die Presse auf mich aufmerksam geworden und ich konnte eine Menge Erfahrungen im Umgang mit den Medien sammeln. Nach mehreren Interviews und Berichten in der Tagespresse, konnte ich sogar einen Drehtag mit einem Team von RTL Nord in Hooksiel verbringen. Das war natürlich das absolute Highlight für mich und eine Erfahrung, die ich nicht vergessen werde.

Das hört sich wirklich super interessant und aufregend an. Was machst du denn in der wettkampffreien Zeit, also in den Wintermonaten?

Kitesurfen spielt natürlich auch im Herbst und Winter eine große Rolle für mich. Im Oktober habe ich in Tarifa mein neues Material getestet und konnte mich nochmal so richtig austoben. Leider werden die Tage jetzt immer kürzer, wodurch ich in der Woche kaum an die Küste komme. An den Wochenenden nutze ich jede Gelegenheit solange der Wind es zulässt und es nicht friert. Hin und wieder gelingt es sogar, dass wir uns mit mehreren Teilnehmern der Kitesurf Masters in Holland oder an der Nordsee treffen.

Wenn ich nicht auf dem Wasser unterwegs bin, gehe ich zum Ausgleich ins Fitnessstudio oder spiele Fußball. Es ist ganz toll auch mal wieder mit meiner Fußballmannschaft zu trainieren und das ein oder andere Punktspiel kann ich noch mitmachen. Ab Mitte November werde ich an einem Fußballtrainer Lehrgang teilnehmen, bevor sich dann ab März wieder alles ums Kitesurfen dreht. Dann geht es zur Vorbereitung für die Multivan Kitesurf Masters nach Fuerteventura, darauf freue ich mich jetzt schon, denn in Boardshorts oder im Shorty macht Kiten immer noch am meisten Spaß.

Da können wir dir nur zustimmen! Gibt es etwas Neues im Bereich Sponsoren?

Durch die Presseberichte sind mögliche Sponsoren auf mich aufmerksam geworden, bis heute steht jedoch noch nichts fest, daher kann ich dazu leider nichts sagen. Doch durch North Kiteboarding Deutschland, ION und Bo4Sports werde ich schon jetzt super unterstützt.

Was sind deine Ziele für die kommende Saison?

Ich komme mit meinem neuen Material super gut zurecht und das lässt mich optimistisch in die Zukunft schauen. Tricks die ich in diesem Jahr nur ab und zu gestanden habe, stehe ich mittlerweile ziemlich sicher und ich denke, dass ich gegenüber meinen Konkurrenten etwas Boden gut machen konnte. Den Titel als Bester Junior will ich auf jeden Fall verteidigen und im Freestyle sollte es schon eine Platzierung unter den ersten fünf werden.