• Choppy Water

Borja Vellon baut Führung im Racing aus

Aktualisiert: 7. Aug.


Der zweiter Wettkampftag der Multivan Kitesurf Masters brachte mit vier bis fünf Windstärken perfekte Kitebedingungen. So konnten drei weitere Wettfahrten in der Disziplin Racing durchgeführt werden. Mit zwei weiteren Laufsiegen und einem zweiten Platz konnte der Spanier Borja Vellon (Flysurfer, Boardway) seine Führung weiter ausbauen. Nach insgesamt vier Racings gibt es den ersten Discard und jeder Fahrer kann sein schlechtestes Ergebnis streichen. Borja Vellon kommt so auf die Idealpunktzahl 2,1 und dominiert damit die Racing Ergebnisliste.


Auf dem zweiten Platz folgt Kent Faßbender (Flysurfer, Kite Elements). Der Deutsche konnte als einziger neben dem Führenden Borja Vellon einen Laufsieg für sich verbuchen. Zusammen mit zwei weiteren zweiten Plätzen kommt er auf insgesamt 4,7 Punkte. Damit belegt der Youngster nach dem zweiten Wettkampftag den zweiten Platz in der Racing Ergebnisliste.


Einen engen Kampf gibt es beim Kampf um den dritten Platz auf dem Podium. Am ersten Tag lag der Schweizer Jonas Lengwieler (Ozone, Flying Sardines) noch sicher auf Platz drei vor Lasse Schomburg (Flysurfer, Chubunga). Aber am Samstag zeigte Schomburg mit zwei dritten Plätzen eine starke Leistung. Am Ende von Tag zwei liegen beide punktgleich mit 10,0 Punkten Kopf an Kopf. Nur aufgrund der Tiebreak Regelung kann sich der Schweizer Jonas Lengwieler den dritten Platz erobern. Die endgültige Entscheidung ist hier aber klar auf den Finaltag verschoben. Sebastian Reising (Mioboards, Flysurfer, 15,0 Punkte) und Nikolaus Ressig (Flysurfer, Sabfoil, 16,0 Punkte) komplettieren die Top-5.



Für den Finaltag bei den Multivan Kitesurf Masters Heiligenhafen versprechen die Windprognosen noch einmal gute Bedingungen für die Disziplin Racing. So kann es noch einmal zu Verschiebungen im Klassement kommen. Die Siegerehrung ist für 17:00 Uhr angesetzt.


Neben den Wettbewerben der Kite-Elite auf dem Wasser bieten die Multivan Kitesurf Masters Heiligenhafen ein buntes Rahmen und Partyprogramm. Im Eventvillage am Strand an der Seebrücke kann man shoppen, bummeln und in der VWN Vanlife-Expo die neusten California Modelle des Titelsponsors Volkswagen Nutzfahrzeuge erkunden. Auf dem Seebrückenvorplatz findet sich ein Foodcourt und jeden Abend gibt es bei den Multivan Kitesurf Masters ein Partyprogramm mit Musik. Am Freitag spielte erst Prince Alec mit Saxofon zu Housebeats. Danach verzauberte Farhad Heet mit Band das Publikum in Heiligenhafen. Am Samstag lädt DJ Rene Cruz mit elektronischen Beats zum Tanzen ein.


Result_Racing_Hhafen_nach4
.pdf
Download PDF • 26KB










36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen