top of page
Multivan Kitemasters Sankt Peter Ording 2022-04599.jpg

Multivan Kitesurf Masters
NACHHALTIGKEIT

Multivan.Windsurf.Cup (207 von 106).jpg

Unsere Mission

Kitesurfer bewegen sich unmittelbar in der Natur und sind deshalb auch von den Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimaveränderungen betroffen. Saubere und gesunde Meere sind eine Voraussetzung, um den Sport mit einem guten Gefühl ausüben zu können. Deshalb herrscht in der Kitesurf-Community ein hohes Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wir sehen uns als Veranstalter der deutschen Spitzenserie im Kitesurfen in einer besonderen Verantwortung, Nachhaltigkeit zu thematisieren sowie der Umweltverschmutzung und dem Klimawandel entgegen zu wirken. Es wäre illusorisch zu glauben, dass man Events gänzlich ohne negative Auswirkungen auf Umwelt und Klima durchführen könnte. Aber wir möchten uns bemühen, den negativen Einfluss unserer Aktivitäten zu reduzieren. Bei diesem Prozess arbeiten wir kontinuierlich mit unseren Austragungsorten und Partnern zusammen und binden dabei Teilnehmer und Besucher mit ein. 

Durch Lösungen in unserem Bereich können wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und unserer Vorbildfunktion gerecht werden. 

Dies beschränkt sich nicht nur auf Umwelt- und Klimaschutzaspekte. Durch die hohe Reichweite der Veranstaltungen erstreckt sich die imageprägende Wirkung auch auf gesellschaftliche Aspekte, wie die Jugendförderung und das Thema Diversität. 

Maßnahmen

Infrastruktur und Veranstaltungsgelände

  • Schonende Ressourcennutzung: Das Veranstaltungsgelände wir über das Event hinaus genutzt

  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

  • Event-Werbemittel werden jährlich wiederverwendet

  • Recyclete Materialien bei Werbemitteln

  • Papierreduktion: Papierlose Anmeldung, Ausschreibung, Segelanweisung und Ergebnisse

  • Mülltrennung durch gekennzeichnete Müllcontainer

  • No-straw policy auf dem gesamten Veranstaltungsgelände

  • Keine Plastiktüten

  • St. Peter-Ording: Direkter Abwassertransport in die Kläranlage

  • Verwendung von LED-Lichttechnik 

  • Zusammenarbeit mit lokalen Partnern zur Verankerung der Events vor Ort

Mobilität

  • Spritsparende Fahrweise auf dem Wasser und an Land

  • Unterbringung der Sportler und der Crew in fußläufiger Entfernung zur Veranstaltungslocation

  • Einsatz moderner Außenbordmotoren im Regattabereich

Gesellschaft

  • Vielfältiges und diverses Programm für ein buntes und breites Angebot

  • Projekt "Wellenreiten an Schulen": Schüler an den Surfsport heranführen und Bewusstsein für den Naturraum Meer schaffen

  • Integration von Wassersportschulen vor Ort

  • Vegetarische und vegane Essensalternativen

  • Kooperation mit dem Nationalpark Wattenmeer: Aufklärung über den Naturraum Wattenmeer

bottom of page