• Choppy Water

Action auf dem Reschensee - Racing und Freestyle


Auch der zweite Tag des Amarok Snowkite Worldcups am Reschensee in Südtirol ist von jeder Menge Sonne und Action auf dem Eis geprägt.

Auf dem Programm standen heute die Disziplinen Racing und Freestyle, in denen, Dank der perfekten Bedingungen vor Ort, auch zahlreiche Ergebnisse eingefahren werden konnten.

Um 11:00 Uhr startete das erste Racing des Tages mit knapp 70 Teilnehmern aus neun Nationen. Insgesamt konnten die zahlreichen Zuschauer vier spannende Rennen verfolgen.

Die Auswertung der Racing-Ergebnisse ist momentan noch in vollem Gange.

Sobald die Auswertung abgeschlossen ist, reichen wir die Ergbenisse so schnell es geht nach.

Parallel zu den Racern zeigten die Freestyler den Zuschauern auf dem Reschensee spektakuläre Sprünge.

Am besten hat hierbei Artem Sarashchenko aus Russland abgeschnitten und den ersten Platz erlangt. Die zweitbeste Leistung brachte der Südtiroler Flavio Marx auf das Eis. Fabian Oberhofer, ebenfalls aus Südtirol, folgte auf dem dritten Platz.

Marx sagt, er sei sehr zufrieden mit dem Tag gewesen. Er hätte alle Tricks und Sprünge zeigen können, die er zeigen wollte. Die Bedingungen waren super, nur der Wind hätte minimal stärker sein können. Insgesamt war es aber ein toller Tag für ihn.

Traditionell wird heute Abend das Riders Dinner abgehalten, bei dem die Fahrer, die Organisatoren, das Team und in diesem Jahr auch der Titelsponsor Volkswagen Nutzfahrzeuge zusammenkommen.

Im Anschluss an das gemeinsame Essen findet die Siegerehrung des Long Distance Races und des Freestyle statt. Die Sieger können sich nicht nur über einen Worldcupsieg freuen, sondern auch über den Europameistertitel.

Nach der Übergabe der Preise geht es feierlich weiter. Eine weitere Tradition, die offizielle Worldcup Party presented by tronature findet im „Kulturhaus Reschen“ statt.

Hier feiern die Fahrer und alle Beteiligten des Amarok Snowkite Worldcups die erfolgreichen Wettfahrten und den gelungenen Eventtag.

Am morgigen Tag geht es für die Fahrer nach einer voraussichtlich kurzen Nacht erneut in den Schnee auf den Reschensee, um wieder Höchstleistungen zu zeigen.

Die Spannung, wer als Sieger im Racing aus dem Tourstopp in Italien hervorgehen wird, bleibt bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag um 16:00 Uhr erhalten.


0 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung