• Choppy Water

Racing-Action beim Multivan Summer Opening Sylt


Der dritte Tag der Multivan Kitesurf Masters brachte gute Bedingungen für die Racer. Zunächst mussten sich die Kiter gedulden, bis der Wind einen Start zuließ. Gegen nachmittag stabilisierte sich dieser dann und die Disziplin Racing konnte bei ablandigem Ostwind gestartet werden.

Bei drei Windstärken setzten sich die beiden Favoriten Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen und Jannis Maus aus Oldenburg schnell vor der Konkurrenz in Führung. Im ersten Rennen hatte Florian Gruber klar die Nase vorn. Ihm folgten Jannis Maus auf Platz zwei und der Däne Oliver Hansen auf Platz drei.

Beim zweiten Rennen konnte sich Jannis Maus nach dem Start die Führung sichern. Stück für Stück kämpfte sich aber Florian Gruber heran. Am Gate kam es dann zum entscheidenden Showdown. Florian Gruber konnte das Gate mit etwas mehr Druck anfahren und übernahm so die Führung in Race Nummer zwei.

„Im Vergleich war das erste Rennen konstanter“, sagte Florian Gruber. „Beim zweiten wurden die Bedingungen etwas böiger und löchriger. Daher gab es bei einigen Fahrern Probleme. Grundsätzlich waren sie aber ganz ok und die beiden Rennen haben super viel Spaß gemacht. Beim zweiten Rennen haben Jannis und ich gleichzeitig gehalst. Ich hatte den besseren Wind und mehr Druck im Kite und konnte so an ihm vorbeiziehen.“

Jannis Maus zum zweiten Rennen: „Am Gate waren wir beim zweiten Rennen noch knapp beisammen. Bei der zweiten Luv-Tonne habe ich allerdings zu früh gewendet und bin nicht ins Fahren gekommen. Daher musste ich zwei weitere Wenden fahren und habe so den Anschluss an Florian verloren.“

Nach einer kurzen Pause folgte ein drittes Rennen. Hier konnte sich der Däne Oliver Hansen am Start direkt an die Spitze des Feldes setzen und verteidigte diese Position das ganze Rennen über. Platz zwei und drei sicherten sich Florian Gruber und Jannis Maus.

Maus sagte nach dem Rennen: „Oliver hat beim Start sehr gut agiert. Er ist von der anderen Seite gestartet, dadurch war er von Anfang an vorne. In diesem Rennen hat sich gezeigt, dass sowohl gutes Material, aber vor allem eine gute Taktik sehr wichtig ist.“

In der Gesamtwertung der Disziplin Racing sichert sich Florian Gruber den ersten Platz. Durch den Sieg von Oliver Hansen im dritten Racing rutscht dieser auf Platz zwei. Jannis Maus fährt Platz drei ein.

Neben der sportlichen Action bietet das Multivan Summer Opening beim Skaten auf dem Pumptrack oder Entspannen beim Yoga ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie. Selbst am Abend kühlt es beim Multivan Summer Opening nicht ab, da DJ F.O. die Stimmung im großen Eventzelt zum Kochen bringt.


132 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung