• Choppy Water

Multivan Kitesurf Masters Heiligenhafen: Drei Tage Kitesport der Superlative


Mit einem wettkampfreichen Tag gingen die Multivan Kitesurf Masters in Heiligenhafen zu Ende. Bei bestem Wetter konnten über die drei Veranstaltungstage insgesamt vier Wettfahrten in der Disziplin Racing, eine komplette Freestyleelimination und sogar drei Slalomserien gefahren werden. „Heiligenhafen war wieder super. Toller Kitesport, viele Zuschauer und eine hervorragende Zusammenarbeit mit dem Tourismus-Service Heiligenhafen. Im zweiten Jahr sind die Multivan Kitesurf Masters hier richtig heimisch und zu einem festen Eventhighlight der Sommersaison geworden. Wir freuen uns auf die Rückkehr im kommenden Jahr“, sagt Matthias Regber vom Veranstalter Choppy Water GmbH. Der frühe Vogel machte sich am Finaltag der Multivan Kitesurf Masters bezahlt. Am Vormittag konnte bereits eine komplette Freestyleelimination gefahren werden. Die Herren lieferten sich ein spannendes Kopf an Kopf Rennen in der Disziplin Freestyle. Im Finale starteten die Topfahrer Linus Erdmann, Marian Hund, Ben Hoffmann und Arne Bölts gegeneinander. Alle vier Fahrer zeigten atemberaubende Tricks und waren bis zum letzten Sprung nahezu auf dem selben Niveau unterwegs. Die letzten Minuten waren entscheidend für die Platzierungen und den heutigen Tagessieg. Linus Erdmann legte mit einem gestandenen Blind Judge 5 vor, der von Marian Hund wenige Sekunden später getoppt wurde. So konnte Marian Hund am Ende, vor Linus Erdmann und Ben Hoffmann, auf Platz eins fahren. Bei den Junioren konnte sich Jonas Ouahmid von Beginn an durchsetzen. Der talentierte Nachwuchsfahrer ließ nichts anbrennen und zeigte so eine klare Dominanz gegenüber den anderen Teilnehmern. So sicherte er sich am Ende des Tages den deutlichen Sieg in der Disziplin Freestyle. Auf den nachfolgenden Plätzen rückte das Starterfeld immer näher zusammen und der Kampf um die vorderen Plätze wurde immer spannender. Trotz eines unglücklichen Sturzes kämpfte Julian Hein sich am Ende noch mit einem geliehenen Kite auf Platz zwei. Knapp hinter ihm sicherte sich Xaver Kiebler den dritten Platz. Im Teilnehmerfeld der Damen zeigte Sabrina Lutz wiederholt ihre beeindruckend konstante Leistung und verdrängte so Leonie Finke und Lonia Häger auf Platz zwei und drei. Auch die Newcomerinnen Merle Mönster und Lea Höffkes zeigten eine super Performance auf dem Wasser und sicherten sich Platz vier und fünf. Bereits am Freitag und Samstag wurden die Rennen in der Disziplin Racing abgeschlossen. Am Freitag wurde Florian Gruber seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den Sieg im ersten Racing vor Darian Rubbel und Julian Hein. Am Samstag schlug die Stunde für die Verfolger, da Gruber zur Weltmeisterschaft nach Aarhus fuhr. So konnte sich der Kemptner Elias Ouahmid die Führung in allen drei Wettfahrten und somit den ersten Platz in der Disziplin Racing sichern. Ihm dicht auf den Fersen ist Markus Färber aus München. Er fuhr zwei zweite und einen dritten Platz ein. Die Top-3 vervollständigte mit Sebastian Reising ein Neueinsteiger bei den Multivan Kitesurf Masters. Reising zeigt jeweils mit einem zweiten, einem dritten und einem vierten Platz eine großartige Leistung. Zur Krönung konnten am Finaltag noch drei komplette Slalom Eliminationen gefahren werden. Bei den Herren setzte sich der Elias Ouahmid vor Arne Bölts aus Flensburg und Linus Erdmann aus Hamburg durch. In der Damenwertung sicherte sich Lonia Häger den ersten Platz. Auf Platz zwei und drei folgen Luisa Bodem und Maya Kowa. In der U-19 Youth Wertung zeigte Tom North die konstanteste Leistung. Mit zwei ersten Plätzen fährt er auf den ersten Platz. Ihm folgen Alexander Ehlen und Julian Hein. Nach drei Tagen gingen die Multivan Kitesurf Masters in Heiligenhafen erfolgreich zu Ende. An allen drei Tagen konnte gekitet werden und alle drei Disziplinen kamen zur Austragung. Tausende Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe vor der Seebrücke in Heiligenhafen. Die Veranstalter ziehen ein durchweg positives Fazit und freuen sich schon auf die Rückkehr im kommenden Jahr.

Ergebnisliste Racing

Ergebnisliste Slalom Herren

Ergebnisliste Slalom Damen

Ergebnisliste Slalom Youth

Ergebnisliste Freestyle Herren

Ergebnisliste Freestyle Damen

Ergebnisliste Freestyle Youth


236 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung