• Choppy Water

Kiterparadies in Sankt Peter-Ording


Die größte Kitesurf-Testveranstaltung und -Messe der Welt eröffnete heute in Sankt Peter-Ording in einem Meer von bunten Fahnen ihre Pforten. Im Rahmen der Multivan Kitesurf Masters, der Deutschen Meisterschaftsserie, konnten am Eröffnungstag direkt Wettfahren in der Disziplin Slalom gestartet werden. Parallel zu den Rennen der Kite-Elite auf dem Wasser konnten die Besucher sich in dem über vier Fußballfelder großen Village über die brandaktuellen Produkte der Kitesurfindustrie informieren und sie anschließend testen.

Bei vier Windstärken schickte die Regattacrew die Slalompiloten auf die Bahn. In der Disziplin Slalom starten die Teilnehmer in den Kategorien Damen, Herren und Junioren. So zeigte sich am Himmel ein beeindruckendes Panorama aus Kiteschirmen.

Im Feld der Herren konnte eine Slalom Elimination gefahren werden. Hier zeigte Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen seine überlegende Leistung. Gerade erst hatte der Ausnahmeathlet zum zweiten Mal den Weltmeistertitel in dieser Disziplin verteidigt. Jetzt konnte er bei den Multivan Kitesurf Masters in Sankt Peter-Ording die Führung im Slalom übernehmen. Den zweiten Platz sicherte sich der Kemptner Elias Ouahmid. Auf Platz drei bestätigt Linus Erdmann seine gute Leistung des vergangenen Tourstopps in Heiligenhafen. Der Hamburger ist einer der besten Freestyler Deutschlands und zeigt nun auch im Slalom sein Können.

Bei den Junioren wurden drei Slalomeliminationen abgeschlossen. Den ersten Platz sichert sich in der Kategorie der U-19 Fahrer Julian Hein. Ihm folgt Tom North auf Platz zwei. Die Top-3 vervollständigt Jonas Ouahmid.

Die Nachwuchs-Olympionikin Alina Kornelli zeigte im Slalom ihr Potenzial und dominierte das Damenfeld. Sie sicherte sich nach drei gefahrenen Wettfahrten den ersten Platz der Tageswertung. Lonia Häger fährt mit einem zweiten und einem ersten eingebrachten Platz auf den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz läuft bei ihrer ersten Teilnahme bei den Multivan Kitesurf Masters Celine See ein.

Neben den Wettbewerben um den Deutschen Meistertitel beeindruckt bei der Veranstaltung in Sankt Peter-Ording vor allem das einmalige Angebot der Kite-Industrie. Alle führenden Marken sind beim Finale der Multivan Kitesurf Masters zu Gast. Das Eventvillage ist gigantisch und nimmt die Fläche von vier Fußballfeldern ein. Die Marken nutzen die Gelegenheit, um ihr brandneues 2019er Material zu präsentieren und erstmals einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. Die Kiter können das Equipment direkt vor Ort testen und direkt miteinander vergleichen. Dabei ist das ganze komplett kostenlos.

Auch am Abend bieten die Multivan Kitesurf Masters ein abwechslungsreiches Programm für die zahlreichen Gäste auf dem Eventgelände. Nach einer entspannten Yoga Session bei Black Label Yoga oder rasanten Fahrten auf dem Pump Track kann genüsslich in der Cateringarea geschlemmt werden. Anschließend heizt DJ Rene Cruz dem feierwütigen Publikum ein.

Slalom Youth

Slalom Herren

Slalom Damen

Racing


290 Ansichten

Impressum

 

Choppy Water GmbH
Brammersoll 2
24235 Stein

Geschäftsführer: Matthias Regber, Nicolas Wendelken, Merle Kittan
 

Amtsgericht Kiel HRB 5561
USt-IdNr.: DE 207 575 795

 

Tel.: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-20

Fax: +49 (0) 43 43 / 49 46 4-10

 

E-Mail: event@choppywater.de

© 2014 Choppy Water I Impressum I Datenschutzerklärung